Creat new Community Content

next

Comments by orscholz (1 - 10)

orscholz Nutzer: orscholz
date: 28/06/12 20:34
report abuse to process | delete

Deutschland . Enttäuscht . Italien  . Führt 2 zu 0 . Tatsache . Und Tatsache ist auch das noch 45 min gespielt werden . Ihr scheiss Italiener ! In der zweiten Hälfte treten wir euch aber mal wieder so RICHTIG FETT IN EURE BOLOGNESE RAMAZOTTI ÄRSCHE !

detailed-view

orscholz Nutzer: orscholz
date: 24/04/11 20:26
report abuse to process | delete

IVAN RAKITIC GOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL !

detailed-view

orscholz Nutzer: orscholz
date: 02/03/09 19:48
report abuse to process | delete

Lewis Holtby (* 18. September 1990 in Erkelenz) ist ein deutscher Fußballspieler.

Nachdem der in Gerderath groß gewordene Holtby bis 2004 in der Jugend von Sparta Gerderath und Borussia Mönchengladbach spielte, bei welcher er aufgrund vermeintlicher körperlicher Defizite aussortiert wurde, anschließend zur Alemannia aus Aachen wechselte, berief Interimstrainer Jörg Schmadtke den damals 17-Jährigen erstmals am 16. Spieltag der Saison 2007-08 in den Profikader und Holtby kam nach seiner Einwechslung in der 80. Minute beim 2:2 gegen den FC St. Pauli zu seinem ersten Zweitligaeinsatz. Außerdem ermöglichten die Schulferien, dass er am 25. Spieltag gegen den SC Freiburg mit den Profis vo

detailed-view

orscholz Nutzer: orscholz
date: 26/02/09 08:13
report abuse to process | delete

In der Nationalmannschaft:

Rossi, der sowohl die italienische als auch die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt entschied sich 2003 für die italienische Nationalmannschaft. Er durchlief von der U-16 an fast alle Jugendnationalmannschaften Italiens, bisher bestritt er 39 Junioren-Länderspiele und erzielte dabei 15 Tore.

Am 11. Oktober 2008 debütierte Giuseppe Rossi unter Marcello Lippi beim 0:0 in Bulgarien in der italienischen A-Nationalmannschaft.

detailed-view

orscholz Nutzer: orscholz
date: 11/02/09 15:05
report abuse to process | delete

Kevin Artmann verfügt noch über keinen Bundesliga-Einsatz, doch sein Profidebüt gab er am 4. Spieltag der neugegründeten 3. Liga, am 24. August 2008, im Spiel gegen Erzgebirge Aue. Sein Debüt für die 2. Mannschaft von Werder Bremen gab er am 29. Juli 2005, dem 1. Spieltag der Saison 2005/2006 im Spiel gegen den FC St. Pauli in der Regionalliga Nord.

detailed-view

orscholz Nutzer: orscholz
date: 31/01/09 10:12
report abuse to process | delete

Im Jahre 2003 wechselte der damals 22-jährige Friend zum norwegischen Club Moss FK. Dort war er allerdings nur ein Jahr aktiv, blieb daraufhin zwar in Norwegen, spielte dann aber für den Molde FK. Im Jahr 2006 entschloss er sich, sein Glück in den Niederlanden zu versuchen und spielte fortan für den SC Heerenveen. Anfang 2007 wurde er jedoch an Heracles Almelo ausgeliehen, bevor der Stürmer zum 1. Juli 2007 in die 2. Bundesliga zu Borussia Mönchengladbach wechselte.

Am 26. Oktober 2007 erzielte Friend beim 3:1-Auswärtssieg in Fürth alle drei Treffer für Mönchengladbach. Es war für ihn der erste "Dreierpack" in seiner Profilaufbahn.

In der Saison 2007/08 erzielte Friend insgesa

detailed-view

orscholz Nutzer: orscholz
date: 31/01/09 10:07
report abuse to process | delete

Moses Lamidi (* 5. Januar 1988 in Lagos, Nigeria) ist ein deutsch-nigerianischer Fußballspieler. Er ist in Nigeria geboren und hat seit 2006 einen deutschen Pass.

Der Angreifer stammt aus der Jugendabteilung von Alemannia Aachen. Zu Beginn der Saison 2003/04 wechselte er zu Borussia Mönchengladbach, wo er mittlerweile auch einige Spiele in der ersten Mannschaft absolvierte.

In den Nachwuchsmannschaften der Borussia wusste Lamidi zu überzeugen. Aus diesem Grund durfte er nach der Winterpause sporadisch bei den Profis mittrainieren. Für das Spiel am 31. März 2007 gegen Eintracht Frankfurt wurde das Offensiv-Talent von Trainer Jos Luhukay erstmals in den Bundesliga-Kader berufen. In dies

detailed-view

orscholz Nutzer: orscholz
date: 31/01/09 10:07
report abuse to process | delete

Moses Lamidi (* 5. Januar 1988 in Lagos, Nigeria) ist ein deutsch-nigerianischer Fußballspieler. Er ist in Nigeria geboren und hat seit 2006 einen deutschen Pass.

Der Angreifer stammt aus der Jugendabteilung von Alemannia Aachen. Zu Beginn der Saison 2003/04 wechselte er zu Borussia Mönchengladbach, wo er mittlerweile auch einige Spiele in der ersten Mannschaft absolvierte.

In den Nachwuchsmannschaften der Borussia wusste Lamidi zu überzeugen. Aus diesem Grund durfte er nach der Winterpause sporadisch bei den Profis mittrainieren. Für das Spiel am 31. März 2007 gegen Eintracht Frankfurt wurde das Offensiv-Talent von Trainer Jos Luhukay erstmals in den Bundesliga-Kader berufen. In dies

detailed-view

orscholz Nutzer: orscholz
date: 31/01/09 10:02
report abuse to process | delete

Herkunft, Familie und Jugend [Bearbeiten]

Karim Matmour wuchs als eines der sechs Kinder eines algerischen Immigranten, der als Bauarbeiter arbeitete, in Straßburg auf. Er trat mit fünf Jahren seinem ersten Fußballverein bei.
Bis Dezember 2003 spielte Matmour bei Racing Straßburg und danach wiederum bei Vauban.

detailed-view

orscholz Nutzer: orscholz
date: 31/01/09 09:53
report abuse to process | delete

Größte Erfolge

   * Schweizer Meister 1994
   * Klassenerhalt 1999
   * Vize-Meister 2000
   * Vierter 2001
   * Vize-Meister, Vize-Pokalsieger und CL-Finale 2002
   * Vize-Weltmeister 2002
   * Halbfinale 2003
   * Dritter 2004
   * WM-Dritter 2006
   * Torschütze des Monats Juli 2006
   * Träger des silbernen Lorbeerblattes
   * Torschütze des Jahres 2006
   * Aufstieg in die 1. Bundesliga 2008
   * Vize-Europameister 2008

detailed-view

next